Videowettbewerb 75 Jahre Grundgesetz Stefan Schwartze MdB

Videowettbewerb:

75 Jahre Grundgesetz

Wir feiern die Demokratie!

Unser Grundgesetz wird in diesem Jahr 75 Jahre alt – wenn das kein Grund zum Feiern ist! Schickt und als Schulklasse, Gruppe oder Verein euer Kurzvideo und erzählt uns, was euch die Verfassung bedeutet.

Wo begegnet sie euch im Alltag? Was findet ihr gut und was würdet ihr gerne ändern?

Wir freuen uns auf eure kreativen Ideen!

Die Gewinnervideos schauen wir gemeinsam mit Euch und Bundestagspräsidentin Bärbel Bas bei ihrem Besuch in Herford am 25. Oktober 2024.

Einsendeschluss:
30.09.2024

75 Jahre Grundgesetz

Vor 75 Jahren, am 23. Mai 1949, trat das Grundgesetz in Kraft. Besonders in Herford gibt es eine ganz eigene Verbindung zum Grundgesetz, denn Frieda Nadig, eine der vier Mütter des Grundgesetzes, kommt aus der schönen Hansestadt. Sie war maßgeblich daran beteiligt, dass die Gleichberechtigung von Mann und Frau in unserer Verfassung verankert wird.

Der erste Artikel des Grundgesetzes – Die Würde des Menschen ist unantastbar – ist der wichtigste Artikel im Grundgesetz. Wir respektieren jeden Menschen in unserem Land unabhängig von seiner Herkunft, Geschlecht, sexueller Orientierung oder Religion. Unsere Verfassung ist das Versprechen für ein respektvolles, friedliches Miteinander und Solidarität in unserem Land.

Unsere Grundrechte bestimmen maßgeblich unser Leben. Gemeinsam setzen wir uns für Menschen ein, die Rassismus oder Diskriminierung erfahren. Wir schützen unseren Planeten und kämpfen für Gleichberechtigung. Wir lesen eine freie Presse, können unsere Religion freu ausleben und unsere Meinung sagen. Das Grundgesetz begegnet uns überall im Leben, in der Schule, während der Freizeit und Zuhause.

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Artikel 1

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

So geht’s:

Mit Eurer Klasse, Eurem Verein oder Eurer Mannschaft oder auch alleine dreht Ihr ein kurzes Video. Das Video sollte mindestens 90 Sekunden und maximal 2 Minute lang sein. Dreht das Video im Hochformat (Reel-Format). Eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt!

Ladet das Video anschließend hier auf der Website hoch. Ihr könnt teilnehmen, wenn Ihr aus dem Kreis Herford oder der Stadt Bad Oeynhausen kommt und zwischen 12 und 26 Jahre alt seid. Solltet Ihr unter 16 Jahren sein, benötigen wir die Einverständniserklärung Eurer Eltern. Den Download dafür findet Ihr hier auf der Seite.

Wir wollen wissen was euch beschäftigt. Was verbindet ihr mit dem Grundgesetz? Sagt uns eure Meinung! Wir freuen uns auf eure Videos!

Preisliste:

1. Preis: 500 Euro
2. Preis: 300 Euro
3. Preis: 200 Euro

Einsendeschluss der Videos ist der 30.9.2024.

Eine Jury wird Eure Videos auswerten. Die drei besten Einsendungen benachrichtigen wir bis zum 9.10.2024. Diese drei Videos schauen wir gemeinsam mit unserer Bundestagspräsidentin Bärbel Bas, wenn sie am 25. Oktober 2024 in Herford sein wird. Zu dieser Veranstaltung seid Ihr dann natürlich auch herzlich eingeladen.

Jetzt mitmachen und Video im Hochformat hochladen (Reel)

Dateien auswählenKeine Datei ausgewähltAkzeptierte Dateiformate: wmv, mov, qt, mp4, m4v. Maximale Dateigröße 64 MB

Teilnahmebedingungen

Datenschutz

Sollte euer Video größer als 64 MB sein, schickt uns gerne einen Link zum Download via WeTransfer etc. an die unten genannte Mailadresse. 

Noch Fragen? Kontakt:

Wahlkreisbüro Stefan Schwartze
Mindener Straße 5
32049 Herford
05221-991133
Stefan.schwartze.wk@bundestag.de

Ansprechpartner: Heike Tough, Nele Krämer

Das Kleingedruckte: Teilnahmebedingungen und Regeln

  • Ich/ Wir wohnen im Kreis Herford oder der Stadt Bad Oeynhausen
  • Ich/Wir sind einverstanden mit der Verwendung des Videos in den sozialen Medien
  • Ich/ Wir sind einverstanden mit der Präsentation der Videos am Ehrenamtstag mit Bärbel Bas am 25.10.2024

Nutzungsrechte: Mit der Teilnahme am Wettbewerb gehen die Rechte zur Nutzung der Videos für einen Zeitraum von sechs Monaten an den Veranstalter über.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Datenschutz: Eingesendete Daten wie Mailadresse und Namen werden nicht weitergegeben. Mit der Einsendung der Videos und der Teilnahme an der Preisverleihung erklären sich die Personen bereit, in lokalen und sozialen Medien zu erscheinen.

Verantwortlich: Stefan Schwartze, MdB